Buchungsverfahren

 

Seit September 2005 gibt es keine einheitlichen Beiträge mehr. Die Eltern buchen Stundenkontingente, entsprechend den Bedürfnissen der Familie.

Eine Mindestbuchungszeit von 20 Stunden ist gesetzlich vorgeschrieben, d.h. in unserem Kindergarten ist die Zeit von 8:30 Uhr - 12:30 Uhr festgelegt und wird miteingerechnet, auch wenn das Kind erst am Nachmittag in den Kindergarten kommt.
Der Kindergartenbeitrag richtet sich nach der durchschnittlichen, wöchentlichen Stundenbuchung.

Beispiel:

Ein Kind geht an zwei Tagen von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und an drei Tagen von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr in den Kindergarten. Das ergibt 29 Stunden pro Woche = 5,8 Stunden durchschnittlich pro Tag. Das bedeutet, dass die Eltern den Stundensatz 5-6 Stunden buchen.
 

Die gebuchten Zeiten gelten in der Regel für mindestens 12 Monate. In begründeten Fällen ist eine Änderung möglich, wobei die entsprechenden Fristen einzuhalten sind.

 

Aktuelle Kindergartenbeiträge:
Zur Zeit gelten folgende Beiträge, die im Lastschriftverfahren in 12 Monatsbeiträgen, einschließlich August, erhoben werden:

 

Durchschnittl. tägliche Nutzungszeit

Kindergartenkinder

(inkl. Frühstück)

Ermäßigter Beitrag Kindergarten­kinder

(inkl. Frühstück)

Krippenkinder

(inkl. Frühstück)

Ermäßigter Beitrag Krippenkinder

(inkl. Frühstück)

> 3–4     195 € 180 €
> 4–5 140 € 125 € 205 € 190 €
> 5–6 150 € 135 € 215 € 200 €
> 6–7 160 € 145 € 225 € 210 €
> 7–8 170 € 155 € 235 € 220 €
> 8–9 180 € 165 € 245 € 230 €
> 9-10 190 € 175 € 255 € 240 €

 

Wenn Geschwister zeitgleich den Kindergarten und die Krippe besuchen, gilt der ermäßigte Beitrag für den Krippenplatz.

Die Jahressumme der Beiträge ist umgerechnet auf 12 Monatsraten (September bis einschließlich August).

Zur Entlastung der Familien leistet der Staat nach Art. 23 (3) BayKiBiG einen Zuschuss zum Elternbeitrag für Kinder in Kindertageseinrichtungen. Der Zuschuss beträgt 100 Euro pro Monat und wird für die Zeit vom 1. September des Kalenderjahres, in dem das Kind das dritte Lebensjahr vollendet, bis zum Schuleintritt gewährt. Der Zuschuss entfällt, wenn der Schulbesuch trotz Schulpflicht verweigert wird. 

 

02.01.2017 - 01.01.2018 geborene Kinder erhalten den Zuschuss ab 01.09.2020

02.01.2018 - 01.01.2019 geborene Kinder erhalten den Zuschuss ab 01.09.2021

02.01.2019 - 01.01.2020 geborene Kinder erhalten den Zuschuss ab 01.09.2022

 

Warmes Mittagessen

Das warme Essen wird von den Mainfränkischen Werkstätten geliefert (inklusive Geschirrservice).

Für Krippenkinder, die über Mittag bleiben, ist die Teilnahme am warmen Essen verpflichtend.

 

Monatsbeitrag für:

1 x Mittagessen pro Woche: 12 €

2 x Mittagessen pro Woche: 24 €

3 x Mittagessen pro Woche: 36 €

4 x Mittagessen pro Woche: 48 €