Wünsche aus dem Kindergarten

 

Für uns und ihre Kinder ist es eine große Hilfe, wenn Sie uns und ihr Kind dabei unterstützen, die Kindergartenregeln einzuhalten.

Bitte erinnern Sie ihr Kind daran, dass im Wolkennest nicht ohne eine Erzieher gespielt werden darf. Es ist sehr ärgerlich, wenn die Kinder und Erzieher den aufgeräumten oder vorbereiteten Spielbereich am nächsten Tag nicht mehr so vorfinden, wie er verlassen wurde. Wenn alle Erwachsenen an einem Strang ziehen, gelingt uns das sicherlich!

Einige Kinder sind nach der Kindergartenzeit so erschöpft, dass sie bereits auf dem Heimweg einschlafen und deshalb gleich beim Abholen noch etwas essen sollen. Bekanntlich ist Essen ansteckend und der Anblick einer Laugenstange, eines Apfels führt dazu, dass in der Garderobe ein munteres Treiben beginnt auf der Suche nach Essbarem.

Im Kindergarten wird aber nur im Bistro Brotzeit gemacht, beim heimlichen Teilen der Brotzeit denkt selbstverständlich keiner an eine möglich Lebensmittelunverträglichkeit.

Deshalb unsere Bitte an Sie:

Bitte geben Sie ihrem hungrigen und müden Kind erst außerhalb des Kindergartens den nötigen Imbiss.

Und zuletzt bitten wir sie, die Bring- und Abholsituation möglichst kurz und somit für das Kind eindeutig und klar zu gestalten. Sie dürfen sich selbstverständlich mit ihrem Kind in der Gruppe aufhalten und noch ein Buch anschauen oder etwas spielen, danach sollten sie sich liebevoll, aber entschieden verabschieden. Bedenken Sie, dass ihr Kind diesen Abschiedsschmerz umso länger aushalten muss, je länger Sie zögern zu gehen. Wenn das Kind gut eingewöhnt ist und uns als Bezugsperson akzeptiert hat, sind wir in der Lage mit ihrem Kind den nächsten Tagesabschnitt zu beginnen.

 

Für Krippeneltern:

- bitte regelmäßig Wechselkleider prüfen und auffüllen

- Wäscheleine im Bad und Ablageplatz in der Garderobe auf Kleidungsstücke des Kindes durchschauen

- Matschkleidung und wasserdichte Schuhe für den Garten mitbringen

- Obst montags bis um 8.00 Uhr bringen, sonst kann es nicht mehr geschnitten werden