20 Jahre Partnerschaft zwischen den Chören: Kirchenchor Querfurt und St.-Johannis-Chor Karlstadt

Jubiläumskonzert in der St. Johanniskirche an der Arnsteiner Straße in Karlstadt

Samstag, 22. Oktober 2011, 17 Uhr

 

Der Kirchenchor aus Querfurt (Ltg. Manfred Rath) und der St.-Johannis-Chor (Ltg. Manfred Haase) gaben am 22. Oktober 2011 ein gemeinsames Konzert.

Artikel in der Main-Post vom 24.10.2011

 

 

Die Partnerschaft zwischen den beiden Chören besteht seit 1991 - bald nach der Grenzöffnung. Beide Chöre besuchen sich seitdem regelmäßig und geben gemeinsame Konzerte.

 

 

Jubiläumskonzert in der Querfurter Stadtkirche am 4. Juni 2011

Der Querfurter Kirchenchor (Ltg. Manfred Rath) und der St.-Johannis-Chor Karlstadt (Ltg. Manfred Haase) gestalteten anlässlich der 20-jährigen Partnerschaft am 4. Juni 2011 ein gemeinsames Jubiläumskonzert in der Stadtkirche zu Querfurt.

 

Anstrengend war’s – aber schön, das Partnerschaftstreffen des St.-Johannis-Chores mit dem Querfurter Kirchenchor.

20 Jahre ist es her, dass sich die Karlstadter nach dem Mauerfall in die Partnerstadt Querfurt aufmachten und Kontakt zum dortigen Kirchenchor knüpften. Die Querfurter starteten damals spontan im selben Jahr zum Gegenbesuch.

Und so lange besteht nun schon die Partnerschaft. Viele gemeinsame Aktionen  gab und gibt es seitdem: Chorwochenenden, Konzerte in beiden Städten und viele schöne Feste, es wurden persönliche Kontakte geknüpft, ja sogar Freundschaften entstanden.

Auch diesmal war die Gastfreundschaft der Querfurter nicht zu toppen. Begonnen hat das Treffen am Himmelfahrtstag mit einem Gottesdienst im Park in Lodersleben in der Nähe von Querfurt, zu dem viele Besucher aus den umliegenden Gemeinden kamen. Hier schon boten die beiden Chöre unter freiem Himmel einige Kirchenlieder dar.

Nach der Verteilung der Privatquartiere und einer echt fränkischen Brotzeit mit Fassbier und „Karschter Wein“, die die Karlstadter ähnlich wie beim ersten Treffen vor 20 Jahren als Gastgeschenk mitgebracht hatten, ging’s für zwei Tage ans straffe, gemeinsame Proben. Wenn auch die ausgewählten Stücke von beiden Chören vorab vorbereitet waren, so war hier noch harte Arbeit unter der Leitung der beiden Manfreds (Manfred Rath aus Querfurt und Manfred Haase aus Karlstadt) zu leisten.

Auf dem Programm standen immerhin unter anderem ein doppelchöriges Werk und eine vier- bis achtstimmige Komposition. Doch die Anstrengung hatte sich gelohnt, wie das Jubiläumskonzert am Samstagabend in der Querfurter Stadtkirche zeigte.

Auch die Kultur kam nicht zu kurz. Bei einem Ausflug nach Merseburg konnten sich die Chöre im dortigen Park erholen und eine hochkarätige Führung durch den Dom erleben.

So wie im ersten Jahr des Kennenlernens erwarten die Karlstadter im Oktober dieses Jubiläumsjahres den Querfurter Chor. Auch hier ist dann ein gemeinsames Konzert geplant.