Gelungenes Konzert der Herbst-Zeitlosen in St. Johannis

Weiß ich, was ein Mensch ist?

Unter diesem Titel präsentierten die Herbst-Zeitlosen Sonja Baus (Sopran), Margrid Gross (Alt), Georg Schirmer (Tenor/Piano) und Peter Staubach (Bass/Piano) mit ihrem A capella-Gesang am vergangenen Samstag ihr neues Programm 'Weiß ich, was ein Mensch ist?' in der St. Johanniskirche in Karlstadt. Musikalisch und schauspielerisch herausragend verstanden es die Protagonisten das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Mit ihren dargebotenen Liedern und Texten von Georg Kreisler (Ausländer; Vom Wert des Menschen), Bertolt Brecht (Über Pässe), Kurt Tucholsky (Aus einem Schulaufsatz), Heinrich Heine (Kinderspiele) oder den Wise Guys (Das Leben ist zu kurz) beleuchteten sie aus unterschiedlichen Perspektiven was einen Menschen zum Menschen macht. Dabei spannte sich ihr Gedankenbogen über das Menschsein vom Menschen als Individuum über den Menschen in seiner Rolle als Teil der Gesellschaft bis hin zum Menschen mit all seinen Sehnsüchten, Stärken und Schwächen. Die Herbst-Zeitlosen verstanden es mit der Auswahl ihrer Lieder und Gedanken diese ernsten Themen mit einer gehörigen Portion Humor zu würzen. So erlebten die Besucher in der vollbesetzten Kirche einen vergnüglichen, kurzweiligen, beschwingten und nachdenklichen Abend, für den sich auch Pfarrer Matthias Hörning sehr herzlich bedankte. Im Anschluss konnten die Besucher im Gemeindesaal den Abend bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen. Der Spendenerlös der Veranstaltung geht an den Helferkreis Karlstadt und die Kirchengemeinde St. Johannis.

 

 

 

 

 

 

Annette Geißendörfer-Opp                                               Im Januar 2023